westimmobilien e.K.
Lornsenstraße 86
22869 Schenefeld

+49  40 84055779
info@westimmobilien.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen der westimmobilien e.K., Schenefeld

 

Unsere Geschäftsbedingungen sind grundlegender Bestandteil unserer Vermietungs- und Verkaufsangebote.

§ 1 Angebote

Die in unseren Angeboten enthaltenen Angaben basieren auf uns erteilten Informationen. Wir bemühen uns, über Objekte und Vertragspartner vollständige und richtige Angaben zu erhalten. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir jedoch nicht übernehmen. Die Angebote der westimmobilien e.K. und das ausgehändigte Exposé sind nach den Angaben und Auskünften des Anbieters erstellt worden. Westimmobilien überprüft die vom Anbieter erhaltenen Informationen nicht auf deren Richtigkeit, es sei denn, westimmobilien wird gesondert mit der Überprüfung der der Objektangaben beauftragt. Unsere Nachweise sind freibleibend, zwischenzeitlicher Verkauf/Vermietung vorbehalten.

§ 2 Vertraulichkeit

Unsere Angebote und Mitteilungen sind vertrauliche Informationen und ausschließlich für den Empfänger bestimmt und dürfen ohne unsere Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben werden. Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag zustande, so ist derjenige, der unser Angebot einem Dritten zugänglich gemacht hat, uns gegenüber zum Schadensersatz in Höhe der vereinbarten Provision verpflichtet.

§ 3 Datenschutz

 Der Auftraggeber erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir zur Erfüllung unserer Pflichten befugt sind, die notwendigen personenbezogenen Daten des Auftraggebers nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen zu verarbeiten.

§ 4 Mitteilungspflicht

 Ist dem Empfänger das durch uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt, so hat er uns dieses unverzüglich mitzuteilen und gegebenenfalls nachzuweisen. Unterlässt er diese Anzeige innerhalb von 5 Tagen, ist er im Falle eines Vertragsabschlusses über das im Angebot nachgewiesene Objekt zur Zahlung der vereinbarten Provision verpflichtet.

 § 5 Doppeltätigkeit

 Die Firma westimmobilien e. K. ist berechtigt, für beide Seiten gegen Entgelt tätig zu werden.

 § 6 Vertragsabschluss

Der Provisionsanspruch des Maklers entsteht mit Abschluss des rechtswirksamen Hauptvertrages. Die Provision ist innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungstellung zahlbar.

Die Provision für den Nachweis oder die Vermittlung ist auch im Exposé angegeben. Ansonsten gilt die ortsübliche Provision gem. § 653 Abs. 2 BGB.

Der Provisionsanspruch der westimmobilien e.K. entsteht auch, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wird, die vom Angebot der westimmobilien e.K. abweichen, oder der angestrebte wirtschaftliche Erfolg durch einen Vertrag über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners erreicht wird. Schließlich auch dann, wenn und soweit im zeitlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang mit einem ersten Vertrag Erweiterungen und Ergänzungen zustande kommen. Der Provisionsanspruch besteht auch bei Kauf statt Miete und umgekehrt. Erbbaurecht statt Kauf, sowie beim Erwerb im Wege der Zwangsversteigerung.

Die Provision ist fällig und zahlbar bei Beurkundung eines beurkundungspflichtigen Vertrages bzw. bei schriftlicher Ausfertigung eines Miet-, Pacht- oder sonstigen Vertrages.

Der Anspruch auf Provision bleibt bestehen, wenn der zustande gekommene Vertrag aufgrund auflösbarer Bedingungen erlischt. Das gleiche gilt, wenn der Vertrag aufgrund eines Rücktrittsvorbehaltes des Auftraggebers aufgelöst oder aus anderen in seiner Person liegenden Gründen rückgängig gemacht bzw. nicht erfüllt wird. Wird der Vertrag erfolgreich angefochten, so ist derjenige Vertragsteil, der den Anfechtungsgrund gesetzt hat, zum Schadensersatz verpflichtet.

 Die Provisionshöhe beträgt (wenn nicht anders ausgewiesen) bei Mietverträgen über Wohnraum zwei Netto-Monatsmieten zzgl. gesetzl. Mehrwertst. Bei Gewerbemietverträgen drei Brutto-Monatsmieten zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer. Die Provision wird vom Auftraggeber gezahlt. Und bei Kaufverträgen 6,25% des Kaufpreises inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, welche vom Erwerber zu zahlen sind.

 § 7 Verhandlungen

Die Kontaktaufnahme mit dem Anbieter ist stets über westimmobilien e.K. vorzunehmen. Eine Innenbesichtigung darf nur im Einvernehmen mit der Anbieterseite und westimmobilien e.K. vorgenommen werden. Bei direkter Kontaktaufnahme ist der Anbieter verpflichtet westimmobilien e.K. sofort in Kenntnis zu setzen. Wird westimmobilien e.K. beauftragt einen Kaufvertragsentwurf durch einen Notar anfertigen zu lassen, und der Kaufvertrag kommt aus Gründen nicht zustande die eine Seite zu vertreten hat, so hat diese Vertragspartei die anfallenden Notarkosten zu tragen.

 § 8 Gerichtsstand

 Erfüllung und Gerichtsstand ist Pinneberg, soweit gesetzlich zulässig.

 § 9 Widerrufsbelehrung

Für den Fall, dass es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher gemäß § 13 BGB handelt und dieser Vertrag entweder außerhalb der Betriebsstätte des Maklers oder im Wege des Fernabsatzes über Fernkommunikationsmittel geschlossen wird, ist eine Widerrufsbelehrung vom Verbraucher zu unterzeichnen.

Die Widerrufsbelehrung lautet wie folgt:

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns: westimmobilien e.K., Inhaber Jürgen Bötticher, Lornsenstraße 86, 22869 Schenefeld Tel.-Nr.: 040/840 55 779, Fax: 040/840 57 454 , E-Mail: info@westimmobilien.de  mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 § 10 Salvatorische Klausel

 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle unwirksamer Bestimmungen treten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

 

© westimmobilien e.K. 2018

© 2018 Westimmobilien e.K.  |  Lornsenstraße 86  |   22869 Schenefeld  |  eMail: info@westimmobilien.de  |   Tel.:  040 - 84055779